EDGE, GPRS, UMTS-GSM900-Yagi-Antenne - High Power für EDGE und GPRS

Eine Antenne mit hoher Reichweite für schlecht versorgte Gebiete
Damit rückt der Sendemast in greifbare Nähe

e-shop von Brennpunkt S.R.L./
 Ing. Friedrich Rappl



EDGE, GPRS, UMTS-GSM900-Yagi-Antenne mit 14dBi Gewinn
für GPRS und EDGE auf GSM900





Yagi900-14dBi-Antenne

auch mit Wandhalterung zum gleichen Preis erhältlich

Yagi-Antennen gehören zu den leistungsfähigsten Antennen. Alleine die Baulänge der Antenne bestimmt den Gewinn.
Die Größe einer Antenne ist auch von der Frequenz abhängig für die sie ausgelegt ist.
Eine Yagi ist eine eher schmalbandige Antenne und damit nicht für das breite UMTS-Band geeignet. Dafür sind logarithmisch periodsche Antennen eine gute Lösung. Aber auch Quad-Antennen sind dafür ausreichend breitbandig.

Für das schmale GSM900-Band (D-Netz) sind Yagis jedoch ideal.


Yagi900-14dBi-Antenne
mit 3m Microcell5+ Kabel und FME-Buchse

Eigenschaften / Ausführung:
  • Yagi-Antenne, Richtantenne mit ca 35° hor. und 35° vertikaler Abstrahlung
  • mit 10 Antennenelementen für hohen Gewinn
  • Gewinn von 14dBi (siehe Hinweis)
  • mit 3m Microcell5+ Kabel (längeres Kabel +1 Euro/m)
  • mit FME-Buchse (SMA, CRC-9, Merlin usw. +5 Euro)
  • wetterfest, für außen und innen geeignet
  • Größe der Antenne: 707mm Strahlerlänge, Gesamtlänge 850mm, ca.350g mit 3m Kabel
mit Masthalterung (Halterung für Wandmontage gleichpreisig verfügbar (ggf. bei Bestellung angeben!))


Empfohlener Einsatzbereich: Zur Überbrückung größerer Entfernungen in schlecht versorgten Gebieten


Wichtiger Hinweis zum Einsatz dieser Antennen:
Damit diese Antennen ihre volle Wirkung erziehlen, ist es erforderlich, daß sich diese in einem homogenen Strahlungsfeld befinden. Ein solches ist in der Regel vorhanden, wenn man eine Sichtverbindung zum Sendemast hat (wegen der großen Entfernung ist dieser nicht mehr tatsächlich mit dem Auge zu sehen, aber die Strecke zum Mast muß frei von Hindernissen -insbesondere Hügel, Berge und hohen Bauwerken- sein).

Erreicht die Strahlung vom Sendemast nur über Reflektionen indirekt die Antenne, so hat man häufig kein homogenes Strahlungsfeld (besonders ungünstig in stark bebautem Gelände und in Innenräumen).

Hoch an der Hauswand oder auf dem Dach montiert, bringt diese Antenne die beste Wirkung.

Eine große Antenne funktioniert nicht in einem inhomogenen Strahlungsfeld mit vielen Reflektionen. Dies ist !immer! so bei großen Antennen und unabhängig vom Typ der Antenne.

Was ist erlaubt?

Achten sie darauf, daß sie mit dieser Antenne, je nachdem mit welchem Gerät zusammen sie verwendet wird, über der erlaubten EIRP-Sendeleistung liegen können.
Für GSM900 sind max. 33dBm (=2W) an Sendeleistung (EIRP) zulässig.

Die sich ergebende Sendeleistung (EIRP) mit Antenne errechnet sich zu:
EIRP in dBm = Geräteausgangsleistung in dBm + Antennengewinn in dBi - Kabel- und Steckerverluste in dB

3dB darüber ist das Doppelte des Erlaubten, 6dB darüber ist das Vierfache und 9dB darüber ist das 8-fache der erlaubten EIRP-Sendeleistug.



Unsere Kontaktadressen
Technik

Friedrich Rappl
Wannenstr. 16
D-74889 Sinsheim
UID: DE240227914
Tel.:  0040 268 274489
f.rappl@web.de
Produktion und Vertrieb

Brennpunkt S.R.L.
Valea Cernatului 47
RO-505600 Sacele
UID: RO16962230
Tel.: 0040 268 274489
brennpunkt-srl@web.de
Warenrücksendeadresse

Atlassib Service Germania GmbH
für Brennpunkt / Brasov RO
Am Willenbach 11
D-74229 Oedheim



Haftungsausschluß:

Unsere Webseiten dienen der Information. Wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuelle Schäden, die durch die Anwendung der Information zustande kommt. Die Webseiten wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, es wird jedoch keine Haftung für die Richtigkeit sowie für die Aktualität der Information übernommen. Es wird jedem empfohlen, weitere Quellen zu nutzen.