Unser Test: WLAN-Yagi-Antenne mit 20dBi - was bringt sie wirklich?

Yagi-Antennen mit höchsten Gewinnen zum Spotpreis direkt aus China

Oder teuer bezahlter Schrott?

Eine Info des e-shops von Brennpunkt S.R.L. / Ing. Friedrich Rappl brennpunkt-srl@web.de


Optisch macht sie einen guten Eindruck


So sieht es aber innen aus!




Außen hui, innen pfui?!


Eine 2,4GHz Yagi-Antenne mit 20dBi (so hoher Gewinn verdient die Bezeichnung "Wunder-Yagi") für 1 Euro, 1,49 Euro, 1,69 Euro (einschließlich Versandkosten so um die 9 Euro) direkt aus China, seit Monaten in Massen angeboten bei ebay.
Als Antennenhersteller hat uns das natürlich neugierig gemacht und wir haben uns sofort eine solche Antenne bestellt.

Die Yagi ist gut aus China bei uns angekommen (zugegeben, die Verpackung war eine etwas eigentümliche Umwicklung der Antenne, ist aber schließlich egal) und sieht erstmal auch ganz ordentlich aus.

Jetzt beginnt der Test!

Erst mit der 5dBi Antenne unseres Spektrumanalyzers eine Vergleichs-Messung an einem vorhandenen WLAN-Netz gemacht, danach stattdessen die Wunder-Yagi angeschlossen.

Das Signal ist äußerst mäßig. Etwas Ratlosigkeit stellt sich bei uns ein. Kann doch nicht sein, daß die Wunder-Yagi weniger bringt als die 5dBi Antenne des Spektrumanalyzers!?
Also noch mal etwas rumprobiert, dann noch mal die 5dBi Antenne dran, dann wieder die Wunder-Yagi.
Trotzt mehrerer Versuche, die Wunder-Yagi bringt deutlich weniger als die 5dBi-Antenne des Spektrumanalyzers.

Jetzt beginnen wir den Aufbau der Wunder-Yagi zu analysieren.


Was ist daneben bei dieser Yagi?

Der Reflektor (das ist das hinterste Element)  und sämtliche Direktoren (das sind die 13 Elemente vorne) sind zu kurz für 2,4GHz WLAN-Frequenz , einzig das gespeiste Element (das im Gehäuse) hat die passende Länge.
Die Direktoren sitzen für WLAN-Frequenz viel zu eng aneinander (da sind auf der gegebenen Länge wenigstens 3 Stück zuviel angebracht).
Damit drängt sich der Verdacht auf, daß die Antenne ursprünglich für eine ganz andere Frequenz ausgelegt wurde! Das ist zumindest als höchstwahrscheinlich anzunehmen. Stammt sie aus einer Überproduktion (oder sogar Fehlproduktion) und man weiß jetzt nicht, wohin damit? Aufgekauft von dubiosen Händlern, die die Gutgläubigkeit von Kunden schamlos ausnutzen und die Antennen an diese verhöckern?
Der ebay-Marktplatz ist groß und da finden sich doch immer ein paar Dumme, die was kaufen.

Da uns von vornherein klar war, daß 20dBi nicht möglich sind, wollten wir diese Antenne unter die Lupe nehmen und vom Test berichten.
Daß sie aber zu gar nichts taugt, damit hatten wir nicht gerechnet.


Mit diesen Erkenntnissen ist es nicht verwunderlich, warum die Antenne für WLAN-2,4GHz nicht funktioniert. Und auch nicht, warum sie für 1 Euro verkauft wird!
Fazit: Diese Antenne kann nicht funktionieren!


Wieviel Gewinn kann eine WLAN-2,4GHz-Yagi ohne Übertreibung tatsächlich haben?

Der Gewinn einer Yagi für eine bestimmte Frequenz ist fast nur von der Baulänge abhängig (gute Arbeit vorausgesetzt).
Es gibt viele Computerprogramme, mit denen man Yagis berechnen kann. Die Unterschiede in den Ergebnissen weichen bei den verschiedenen Programmen nur wenig voneinander ab.
Die Wunder-Yagi ist 34cm lang (vorderstes bis hinterstes Element - gemessen ohne Überstand vorne und ohne Halterung hinten).
Man erhält bei einer Berechnung einer Yagi für diese Frequenz und Baulänge einen Gewinn von etwa 14-15dBi. 20dBi wären also unmöglich gewesen.

Die Gewinne von Antennen werden (insbesondere bei ebay) gerne zu üppig angegeben! Kaum ein Kunde kann den Gewinn nachmessen oder weiß über physikalische Grenzen Bescheid und höhere Werte steigern den Umsatz.

Eine Tabelle was maximal möglich ist (dies sind theoretisch mögliche Werte - bei 1dB zuviel mag man sich noch drum streiten dürfen, aber 2dB mehr anzugeben, wäre bereits eine maßlose Übertreibung):
Eine Antenne bei der der Gewinn um 3dB zu hoch angegeben ist, bringt übrigens nur ein halb so kräftiges Signal wie man erwarten könnte (weil dB = logarithmisches Maß).

Yagi 2,4GHz
Gewinn
erforderliche Baulänge der Antenne
(ohne Halterung und Träger-Überstand,
gemessen vom ersten bis letzten Element)
14 dBi 270 mm
15 dBi 350 mm
16 dBi 490 mm
17 dBi 650 mm
18 dBi 885 mm
19 dBi 1200 mm
20 dBi 1600 mm


Sie benötigen eine gut funktionierende Yagi?
Sie hätten auch gerne, daß die Gewinnangaben realistisch sind?
In unserem e-shop finden sie Yagis mit seriösen Gewinnangaben! (Wir haben welche für WLAN, DECT, GSM, UMTS).
 brennpunkt-srl@web.de

Jetzt wünschen wir allen ein glückliches Händchen und ein wachsames Auge beim Antennenkauf!


Viele Tips zur Antennenwahl finden sie auf unseren umfangreichen Top-Infoseiten

Haftungsausschluß:

Unsere Webseiten dienen der Information. Wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuelle Schäden, die durch die Anwendung der Information zustande kommt. Die Webseiten wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, es wird jedoch keine Haftung für die Richtigkeit sowie für die Aktualität der Information übernommen. Es wird jedem empfohlen, weitere Quellen zu nutzen.